Geschichtsverein Eisenach e.V. © zuletzt geändert am :  13.06.2017 / 14:38 Uhr   | Impressum

Di 12.03.2013 18:30 - Der Schmalkaldische Bund

                                      Vortrag Dr. Wolfgang Schenk

      

Im März referierte Dr. Wolfgang Schenk über den Schmalkaldischen Bund. Diese Allianz evangelischer Fürsten und Städte tagte wenigstens ein Mal auch in Eisenach (1538).


Diese bedeutendste politisch-militärische Vereinigung des 16. Jhd. (gegründet 1531) könne man auch als "NATO der Reformation" bezeichnen, so Schenk. Es war der protestantische Fürst Moritz von Sachsen, der im Bund mit dem katholischen Heer des Baisers die Allianz besiegte und Sachsens Aufstieg zum Königreich ebnete. Der Ernstiner Johann Friedrich mussten die Kurwürde und große Gebiete, wie seine Residenz Wittenberg, an Moritz abtreten.

Der Schmalkaldische Bund,

Vortrag von Dr. Wolfgang Schenk



Johann Friedrich

Der Bund wurde mit der Niederlage im Schmalkaldischen Krieg 1547 aufgelöst, trug aber dazu bei, dass die protestantische Konfession zu einem weltweiten Bekenntnis gemacht wurde. Mit dem Widerspruch gegen Kaiser und Reichsverfassung wurde die Autonomie der Fürsten gestärkt - die nationale Einheit aber über Jahrhunderte verhindert.


Sabine Wagner und Helga Stange